Viagra Malaysia Watson

Nur die Wahrheit kann uns frei machen. Dann wirst du die Wahrheit erkennen und die Wahrheit wird dich frei machen. Westofvienna John 8:32 (NIV) Der preisgekrönte investigative Reporter und Gründer der Canadian Association of Journalists (CAJ) war über 20 Jahre lang Redakteur und Produzent bei der Canadian Broadcasting Corporation. Als einer der Gründer von Canadian Journalists for Free Expression (CJFE) war er mehrere Jahre lang an der Unterstützung von Organisationen der Pressefreiheit in Entwicklungsländern beteiligt. http://www.westofvienna.at Das weltweite Bankensystem könnte noch schlimmer als 2008 um uns herum zusammenbrechen. Riesenbanken anscheinend wenig gelernt aus dem früheren Zusammenbruch. Viele von ihnen betreiben dieselben übermäßig riskanten und sogar illegalen Aktivitäten, die zu der früheren Krise geführt haben. (Teil 1 einer Serie) Wenn Kanadas Bankvorschriften zum Zeitpunkt der nächsten globalen Finanzkrise nicht wesentlich verschärft werden, wird es eine weitere Krise geben, in der sich unsere Big Six-Banken möglicherweise in ernsthaften Schwierigkeiten befinden werden. https://en.wikipedia.org/wiki/Sildenafil Der Öffentlichkeit ist fast gänzlich nicht bewusst, dass unser Bankensystem mit ein paar falschen Schritten oder etwas Pech zu jeder Zeit in einen Tailspin geraten könnte. Und wenn der nächste gravierende Rückschlag eintritt, könnten wir am Ende noch mehr leiden als im Jahr 2010. Durch die Große Rezession konnten Finanzminister Jim Flaherty und die Finanzwelt die Tatsache geheim halten, dass sich unsere größten Banken in finanziellen Schwierigkeiten befinden. Viagra Kaufen Wenn die Menschen die Realität gewusst hätten, hätten sie möglicherweise ihr Geld zurückgewonnen. Die konservativen Regierungen hatten ihren eigenen Grund, die Bankenkrise geheim zu halten: 2008 war auch ein Bundeswahljahr.

Viagra Kaufen
Viagra Kaufen

Die Kanadier wussten nicht von der Krise und wählten eine konservative Minderheitsregierung. Wenn die Wähler das Ausmaß der Finanzkrise gewusst hätten, Westofvienna könnte dies zu einem anderen Ergebnis geführt haben. Dies ist der fünfte Jahrestag des Absturzes von 2008, und leider haben die Finanzwelt und die Harper-Regierung nicht genug getan, um unser System absturzsicher zu machen. Kanadische Banken bleiben aus mehreren Gründen extrem anfällig. Zum einen machen sie Kredite und Investitionen, die in Milliardenhöhe bewertet werden, ohne dass im Katastrophenfall genügend Reserven zur Verfügung stehen. Und europäische Finanzinstitute, die noch immer Glücksspiele betreiben und Risiken eingehen, wie sie es in der Zeit vor dem Zusammenbruch taten. http://www.westofvienna.at Wenn eine ausländische Bank abstürzt oder eine europäische Regierung zusammenbricht, werden die Nachhallreflexionen nach Kanada gelangen. „Trotz allem, was allgemein verstanden wird“, schreibt Chris Ferreira, der die Website Economic Reason betreibt, „ist das kanadische Bankensystem nicht so stark und belastbar wie Die meisten Leute könnten davon ausgehen: Wenn die kanadischen Banken so stark sind, warum mussten sie 2008 gerettet werden? „Unser Finanzsystem ist so zerbrechlich, Viagra Generika dass es von innen her auch einen Schock erleiden könnte: Ein Zusammenbruch der Immobilienwerte, Stress für die Wirtschaft des persönlichen Schuldenstandes: Die Schulden der kanadischen Haushalte erreichten im gerade abgeschlossenen dritten Quartal ein neues Allzeithoch.

Viagra Generika
Viagra Generika

Die Erhöhung bedeutet, dass die Kanadier für jedes verfügbare Einkommen, das sie in einem Jahr verdienen, Westofvienna fast 1,64 USD schulden. Julian Beltrane von Canadian Press berichtete heute: Die Schuldenquote ist teilweise fixiert, weil die Haushalte in den Vereinigten Staaten und Großbritannien vor etwa fünf Jahren in Schwierigkeiten gerieten und zu Ausfällen und der Finanzkrise beigetragen haben Rezession von 2008 09. Sie befürchten außerdem, dass viele kanadische Haushalte bei einem so hohen Niveau nicht in der Lage wären, einen Finanzschock wie Einkommensverlust oder plötzlichen Zinsanstieg zu ertragen, der die Schuldendienstgebühren erhöht. Leider setzen die Banken ihre Macht häufig in einer Weise ein, die die Wirtschaft schädigt und die auf der ganzen Welt lebenden Menschen verletzt. Zwei prominente Forschungsprojekte, die in den letzten Jahren durchgeführt wurden, zeichnen das Bild eines rücksichtslosen Bank- und Finanzsektors, der mächtig genug ist, um die Natur der Schlüsselkomponenten zu bestimmen der Weltwirtschaft herausfordern und die stärksten Politiker herausfordern. Die von drei Schweizer Ökonomen durchgeführte Forschung zeigt die Verbindungen und die Struktur, http://www.westofvienna.at die die riesigen Finanzinstitute beherrschen und zu ihrem Vorteil nutzen. Die Forscher untersuchten 30 Millionen „Wirtschaftsakteure“ auf der ganzen Welt. Ihre bemerkenswerte Untersuchung ergab, dass eine Gruppe von 147 transnationalen Unternehmen (TNCs) fast 40 Prozent des wirtschaftlichen Werts aller TNCs auf der Welt kontrollierte. Korten beschuldigt wohlhabende Bankiers und Finanzhändler, „immer mehr Lebensräume des Planeten zu kolonisieren und zu zerstören Lebensunterhalt, Menschen verdrängen, demokratische Institutionen ohnmächtig machen und das Leben auf einer unersättlichen Suche nach Geld und Gewinn als Ganzes genießen. „Korten sagt, dass“ nur Reichtum und Macht „für die großen Bankiers und die umliegenden Investoren von Bedeutung sind Sie. „Was immer sie wollen, sie erhalten auch das Recht, frei außerhalb des Gesetzes zu agieren, Märkte zu manipulieren, Investoren zu investieren, Minenstaaten und Menschen auszubeuten, und werden auf Kosten der öffentlichen Hand gerettet, wenn sie zu weit gehen.“ Nick Fillmore Ein anderer Punkt Ansicht Ontario Kanada am 12. Dezember 2013Sind Sie bereit, dass die Wirtschaft der westlichen Welt wieder zusammenbricht? Viagra österreich Weitere Banken werden untergehen. Viele Zehntausende Menschen werden wieder arbeitslos gemacht. Milliarden von Dollar werden in der Luft verschwinden. Ich glaube, es geht nicht darum, ob „die Finanzmärkte und die Wirtschaft wieder zusammenbrechen, sondern“ wann „.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.